Vegan kochen und backen

Herzlich Willkommen auf meinem Blog!

Diese Seite richtet sich an alle, die die Leidenschaft für Kochen & Backen teilen und Interesse an einer bewussten Lebens- und Ernährungsweise haben!

____________________

Mein Name ist Anja, ich bin Studentin, aber vor allem bin ich begeisterte Köchin. Mein Blog „veggiefrukt“ ist aus der Motivation heraus entstanden, Menschen, die ebenfalls unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden, abwechs-lungsreiche Rezepte an die Hand zu geben. In erster Linie möchte ich also zeigen, dass Einschränkungen in der Ernährungsweise nicht grundsätzlich negativ sind. Mich haben sie zu einer sehr bewussten und gesunden Lebens- und Ernährungsweise geführt, die ich alleine wahrscheinlich so nie gewählt hätte. Jahrelang haben mich die unterschied-lichsten Magen-Darm-Probleme geplagt und die Ursachensuche war nicht nur langwierig und anstrengend, sie war vor allem gespickt mit vielen Diagnosen, die mich jedes Mal zu einer kompletten Ernährungsumstellung zwangen.

Besonders die Fruktoseintoleranz machte mir zu Beginn sehr zu schaffen, denn nicht nur musste ich für längere Zeit auf wichtige Vitaminlieferanten wie Obst verzichten, vor allem fand ich es sehr schwer, mich weiterhin vegetarisch zu ernähren. Der Grund dafür ist, dass Fisch und Fleisch von Natur aus keine Fruktose enthalten und in den meisten Büchern sowie auf den meisten Online-Portalen zur Fruktoseintoleranz demzufolge ausschließlich Rezepte auf Fisch- und Fleischbasis angeboten werden. Vor diesem Hintergrund also entwickelte ich im Laufe der Zeit die Idee, selbst einen Blog kreieren zu wollen, der eine fisch- und fleischlose Rezeptsammlung bei Fruktoseintoleranz darstellt.

Da sich meine Beschwerden jedoch mit der Umstellung auf eine fruktosearme Ernährung immer noch nicht besserten, ging die Ursachenforschung weiter voran. Nach vielen weiteren Untersuchungen erhielt ich dann endlich die Diagnose, die meinen Beschwerden weitgehend ein Ende setzen sollte. Dies bedeutet im Klartext: Nahrungsmittelunver-träglichkeiten gegen Kuhmilch, Schafsmilch, Ziegenmilch, Hühnereier, Gänseeier, Wachteleier und Gluten. Mit dieser Diagnose hatte ich dann endlich Gewissheit, jedoch musste ich erneut meine Ernährungsweise völlig ändern.

Diese Entwicklung von einer zunächst rein vegetarischen und fruktosefreien Ernährung hin zu einer glutenfreien, veganen und schließlich komplett zuckerfreien Ernährung ist auf meinem Blog deutlich sichtbar. Ihr findet deshalb eine Vielzahl an Rezepten, die die unterschiedlichsten Bedürfnisse und Unverträglichkeiten berücksichtigen.

Freut euch also über leckere, gesunde und vor allem abwechslungsreiche Rezepte!

Viel Spaß also beim Stöbern!

____________________