Anja 10 min. 30 min.

Chia-Frühstück am Morgen liefert das Extraplus an Energie

Mit diesem schnellen und einfachen Chia-Frühstück startet ihr perfekt und gut versorgt in den Tag. Chiasamen gehören zu der Gruppe der Superfoods. Sie haben das höchste natürliche Omega-3-Vorkommen und sind überdurchschnittlich reich an Antioxidantien, Proteinen, Ballaststoffen, Mineralstoffen und Vitaminen. Mit diesem Schub an Energie startet ihr perfekt in den Tag. Dazu das einfachste und schnellste Knuspermüsli der Welt sowie köstliche gebratene Zimtäpfel und ihr seid für alles gewappnet.

Zutaten für 2 Portionen:

Für den Chiapudding:

2 EL                     Chiasamen

160ml                 Sojamilch, Hafermilch o.ä.

n.B.                     Agavendicksaft*

1 EL                     Kakaopulver, roh und stark entölt

¼ TL                     Vanille, gemahlen

Für das Knuspermüsli:

4 EL                     Cornflakes, zuckerfrei (z.B. dmBio)

1 EL                     Leinsamen

1 EL                     Sonnenblumenkerne, geröstet**

Für die Zimtäpfel:

½                         Apfel (eure Lieblingssorte)

½ TL                    Kokosöl

½ TL                    Zimt

Zubereitung:

  1. Chiasamen mit der Pflanzenmilch verrühren und mind. 30 Minuten quellen lassen. Gelegentlich umrühren***. Wer morgens Zeit sparen möchte, rührt alles bereits am Abend vorher an und stellt den Chiapudding über Nacht kalt.
  2. Kakaopulver und gemahlene Vanille hinzufügen, erneut kräftig umrühren.
  3. Für das easy peasy-Knuspermüsli alle Zutaten vermengen und grob zerhacken. Tipp: einfach alles in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz ein paar Mal ordentlich drauf kloppen.
  4. Apfel würfeln, mit Kokosöl in einer Pfanne braten. Zimt darüber streuen und die Äpfel ordentlich im Zimt schwenken.
  5. Schichten schichten schichten, z.B. Chiapudding, gebratene Äpfel, Knuspermüsli, Chiapudding, gebratene Äpfel, … Seid kreativ!
  6. Enjoy! :)

Anmerkungen:

* Wer es süßer mag, kann auch 1 EL Agavendicksaft unterrühren. Ich verwende i.d.R. Hafermilch, sodass das Chia-Frühstück für meinen Gaumen bereits süß genug ist.  

**Anstelle von gerösteten Sonnenblumenkernen könnt ihr jede beliebige andere Nuss wählen. Mandeln, Cashewkerne oder Paranüsse schmecken sicherlich auch toll. Haselnüsse fände ich persönlich etwas zu intensiv für das Chia-Frühstück, aber seid doch einfach kreativ und wählt das, was ihr mögt :)

***Solltet ihr den Chiapudding am Ende der Quellzeit als zu fest empfinden, könnt ihr einfach noch etwas mehr Pflanzenmilch hinzufügen. Da kann man nichts falsch machen!

Rezeptempfehlung:

Kennt ihr schon mein selbstgemachtes Apfel-Zimt-Knuspermüsli? Auch damit lassen sich tolle Frühstücke zaubern.