Anja 10 min. 15 min.

Sich Knuspermüsli selbst zu machen ist kinderleicht. Der Vorteil ist, dass ihr ein gesundes Müsli habt, das nicht so furchtbar gesüßt ist wie herkömmliche Knusper-Müslis aus dem Supermarkt. Dieses Müsli beispielsweise enthält gar keinen raffinierten Zucker, sondern ist lediglich mit Datteln und Agavendicksaft gesüßt.

Zutaten:

30g Mandeln
40g Walnüsse
110g Datteln
50g Erdnussmus
4 EL Agavendicksaft
2 TL Vanille, gemahlen
1 TL Zimt
170g Haferflocken, kernig (n.B. glutenfrei)
40g Rosinen

Zubereitung:

Anmerkung vorab: bei Glutenunverträglichkeit verwendet ihr einfach glutenfreie Haferflocken und im Handumdrehen habt ihr ein wunderbares glutenfreies Knusper-Müsli :)

Zunächst heizt ihr den Backofen auf 170°C vor und weicht eure Datteln für mindestens 10 Minuten in warmem Wasser ein.

Im ersten Schritt mahlt ihr dann die Mandeln in eurem Mixer zu einem feinen Mehl. Fügt dann die Walnüsse hinzu und mixt nur ganz kurz, sodass die Walnüsse gerade grob zerhackt sind. Füllt den Nuss-Mix dann in eine kleine Schale um, denn diesen brauchen wir erst später wieder.

Im zweiten Schritt mixt ihr eure eingeweichten Datteln zusammen mit dem Erdnussmus, dem Agavendicksaft sowie der gemahlenen Vanille und dem Zimt zu einer cremigen Masse. Achtet wirklich darauf, dass die Datteln ganz zerkleinert sind. Füllt die klebrige Masse dann in eine große Schale um, in der ihr gut mit euren Händen arbeiten könnt, denn ab jetzt wird mit den Händen geknetet.

Hebt zunächst die Haferflocken unter und knetet wirklich so lange, bis alle Haferflocken von der klebrigen Masse umgeben sind. Dann fügt ihr die Nuss-Mischung hinzu und knetet weiter, bis keine Brösel mehr da sind, sondern alles in kleinen Crunchies zusammen klebt.

Diese gebt ihr dann auf einen Backrost und backt sie zunächst für 15 Minuten bei 170°C. Nehmt den Rost dann heraus und mixt das Müsli mit einer Gabel durch. Backt das Müsli dann für weitere 10 Minuten. Nehmt den Rost erneut heraus und mixt das Müsli noch einmal durch. Dann wandert es für weitere 5 Minuten in den Ofen. Behaltet das Müsli dennoch stets im Auge, denn es kann euch sehr schnell verbrennen! Da jeder Backofen eine unterschiedliche Leistung habt, ist es wichtig, dass ihr euch nie zu 100% auf Zeitangaben aus Rezepten haltet, sondern alles was ihr backt, immer schön selbst im Auge behaltet.

Zum Schluss lasst ihr das Müsli völlig auskühlen. Fügt dann im allerletzten Schritt noch die Rosinen hinzu, ehe ihr euer Knuspermüsli in eine Dose umfüllt, die ihr gut verschließen könnt. Darin hält sich das Müsli für mindestens eine Woche. Wenn ihr jedoch genauso große Müsli-Fans seid wie ich, wird es selbst die eine Woche nicht überleben :)