Anja 120 min. 10 min.

Vanille-Kardamom-Pudding mit Zimt-Äpfeln und in Honig karamellisierten Walnüssen

Die Idee zu dem orientalischen Kardamom-Pudding kam mir während der Vorbereitungen für unseren orientalischen Abend mit Freunden. Durch meine Fruktoseintoleranz und die vegane Ernährung schaue ich bei Desserts oft in die Röhre, meinen Gästen jedoch wollte ich eine Freude machen. Da kam mir die Idee, Kardamom im Dessert zu verwenden und der orientalische Kardamom-Pudding war geboren.

Zutaten für 5 Portionen:

1 Pck.                    Vanillepuddingpulver (ohne Farbstoffe, z.B. dmBio)

500ml                  Sojamilch (ohne Zuckerzusatz)  

30g                       Zucker

3                            Kardamomkapseln

½ TL                    Margarine

1                             Apfel

Prise                     Zimt

2 EL                      Honig (vegane Alternative: Agavendicksaft)

20g                        Walnusskerne  

Zubereitung:

Für den orientalischen Kardamom-Pudding erhitzt ihr 450ml Sojamilch. Die übrigen 50ml mixt ihr mit dem Puddingpulver sowie 30g Zucker. Mahlt außerdem 3 Kardamomkapseln (ich verwende dazu eine alte Kaffeemühle).

 

Sobald die Sojamilch kocht, nehmt ihr den Topf vom Herd und rührt den Puddingpulver-Mix ein. Fügt jetzt auch den gemahlenen Kardamom hinzu und rührt, rührt, rührt… Ich persönlich bin nicht der größte Fan von Puddinghaut (ich weiß, manch einer liebt besonders diese am Pudding), sodass ich den Kardamom-Pudding während des Abkühlens alle paar Minuten mit meinem Schneebesen umrühre. Ich meine aber auch mir einzubilden, dass der Pudding so besonders cremig wird :)

 

Sobald der Kardamom-Pudding abgekühlt ist, könnt ihr ihn in kleine Gläschen füllen. Ich warte aus zwei Gründen, bis der Pudding völlig abgekühlt ist. 1. Keine Haut, 2. Kein Schwitzen im Gläschen.

Bratet dann euren Apfel unter Zugabe von ½ TL Margarine in einer beschichteten Pfanne. Schneidet dazu den ungeschälten Apfel in kleine Würfelchen und bratet diesen unter Zugabe einer kleinen Prise Zimt glasig. Gebt den Bratapfel dann über den Kardamom-Pudding.

Zuletzt karamellisiert ihr die Walnusskerne. Zerbröselt dazu zunächst ca. 20g Walnusskerne grob. Erhitzt dann 2 EL Honig und karamellisiert die Walnusskerne darin vorsichtig. Ich verwende dazu dieselbe Pfanne, in der ich vorher den Apfel gebraten habe. Durch das restliche Fett in der Pfanne wird der Honig schön flüssig und klebt nicht sooo sehr. Gebt die karamellisierten Walnusskerne also im letzten Schritt über euren Kardamom-Pudding. Ihr müsstet außerdem etwas flüssigen Honig übrig haben, den ihr im letzten Schritt über euer Dessert geben könnt.

Stellt die Gläschen jetzt zum Auskühlen in den Kühlschrank. Der Kardamom-Pudding hat somit außerdem noch etwas Zeit, richtig schön durchzuziehen. Guten Appetit :)

Für weitere besondere Desserts aus dem Glas empfehle ich euch mein Kürbis-Mousse mit Hafer-Crunch oder mein Schoko-Pfefferminz-Mousse