Anja 10 min. 15 min.

Das ist das BESTE Pfannkuchen-Rezept, das ich je gemacht habe. Die Pfannkuchen werden so genial locker und fluffig und das ganz ohne aufgeschlagenes Eiweiß oder ähnliches. Ein wahrgewordener Traum! :)

Zutaten für 5 Pfannkuchen:

Für den Grundteig:
75g Dinkelvollkornmehl
1 TL Backpulver
¼ TL Zimt
¼ TL Vanille, gemahlen
Prise Salz
1 Banane, reif
60ml Sojamilch
Für den Schokoteig:
2 TL Kakaopulver, roh und stark entölt
1 EL Sojamilch
1 EL (gestr.) Schokoraspel, zartbitter
Für die Schoko- und Erdnusssoße:
1 Stck. Schokolade, zartbitter
1 EL Sojamilch
1 TL Erdnussmus
1 TL Erdnussöl (oder Sesamöl)
n.B. Kakaonibs
1,5 TL Pflanzenmargarine

Zubereitung:  

Zunächst vermengt ihr die trockenen Zutaten miteinander, also das Dinkelvollkornmehl, das Backpulver, den Zimt, die gemahlene Vanille sowie eine Prise Salz. In einer separaten (hohen) Schüssel püriert ihr dann die Banane zusammen mit der Sojamilch. Dann fügt ihr die feuchten Zutaten den trockenen Zutaten hinzu und verrührt alles so lange, bis ihr einen glatten Teig erhaltet.

Im nächsten Schritt teilt ihr den Teig in zwei gleich große Portionen. Unter die eine Hälfte hebt ihr dann das Kakaopulver, den Esslöffel Sojamilch sowie die Schokoraspel. Ihr solltet auf diese Weise zwei Pfannkuchenteige erhalten, die eher etwas fest als flüssig sind. Aber wenn ihr euch genau an die Vorgaben haltet, wird da auch nichts schief gehen. Dann erhitzt ihr etwas Pflanzenmargarine in einer beschichteten Pfanne und backt die Pfannkuchen auf mittlerer Hitze darin aus. Dazu gebt ihr jeweils zunächst etwas von dem hellen Teig und dann etwas von dem dunklen Teig nebeneinander in die Pfanne und formt einen kleinen Pfannkuchen daraus*. Welches Muster ihr dabei bevorzugt, ist euch selbst überlassen (schaut euch das Foto an, um zu sehen, welche Muster ich so gewählt habe – ich war gar nicht so furchtbar kreativ) Backt die Pfannkuchen dann von jeder Seite ungefähr 2 bis 3 Minuten aus. Diesen Vorgang wiederholt ihr für alle fünf Pfannkuchen.

In der Zeit, wo die Pfannkuchen ausbacken, könnt ihr bereits die zwei verschiedenen Soßen vorbereiten. Für die Schokosoße gebt ihr einfach das Stückchen Zartbitterschokolade mit etwas Sojamilch in eine Tasse und schmelzt diese zusammen in der Mikrowelle. Auf diese Weise erhaltet ihr eine superschnelle, vegane Schokosoße. Für die Erdnusssoße verrührt ihr einfach das Erdnussmus mit dem Erdnussöl. Das ist wirklich sehr einfach und geht noch schneller als die Schokosoße.

Sobald die Pfannkuchen fertig gebacken sind, legt ihr sie auf eurem Teller übereinander und kreiert auf diese Weise einen schönen Pfannkuchen-Stapel. Dann lasst ihr zunächst die Schokosoße von oben über die Pfannkuchen laufen, anschließend die Erdnusssoße. Die Soßen suchen sich schon ihren eigenen Weg… Zum Schluss toppt ihr das Ganze mit etwas Kakaonibs. Ein geniales Frühstück – denn das Auge isst ja wirklich immer mit… Immer! :)

*Anmerkung: Wie ihr vielleicht bereits gemerkt habt, bin ich ein großer Fan von Pfannkuchen-Stapeln, weshalb ich lieber mehrere kleine Pfannkuchen ausbacke. Ihr könnt das Rezept aber genauso gut für drei bis vier etwas größere Pfannkuchen nutzen.