Anja 10 min. 230 min.

Rheinisches Schwarzbrot mit Möhre

Ein deftiges Schwarzbrot nach rheinischer Art aus dem vollen Korn

Dieses Schwarzbrot ist nicht nur etwas für Rheinländer, sondern kann sicher auch über Landesgrenzen hinweg überzeugen. Für dieses Rezept solltet ihr im Idealfall den Thermomix besitzen.  

Zutaten:

250g                      Roggenkörner (Alternativ: Roggenschrot)

250g                      Dinkelkörner

100g                      Möhren

480ml                   Sojamilch

2 EL                       Essig (z.B. Apfelessig)

100g                      Zuckerrübensirup

1 Würfel                Hefe, frisch

250g                      Dinkelmehl (Typ 630)

n.B.                        Haferflocken

Rheinisches Schwarzbrot mit Möhre

Zubereitung:

Beginnt für die Zubereitung des rheinischen Schwarzbrots zunächst damit, eure Körner zu schroten. Gebt dazu zu 250g Roggenkörner in den Thermomix und schrotet sie (10 Sek. / Stufe 9). Sofern ihr keinen Thermomix besitzt, könnt ihr alternativ Roggen- und Dinkelschrot verwendet. Beides erhaltet ihr im Reformhaus oder Bioladen.  

Stellt den Roggenschrot dann beiseite und wiederholt den Vorgang mit den Dinkelkörnern. Wascht dann eure Möhre(n) grob ab, entfernt die Enden und schneidet sie in grobe Stücke. Gebt dann auch diese (ca. 100g Nettogewicht) in den Thermomix und zerkleinert sie (5 Sek. / Stufe 5). 

Im nächsten Schritt vermengt ihr 480ml Sojamilch mit 2 EL Apfelessig, 100g Zuckerrübensirup und einem Würfel Hefe im Thermomix. Erhitzt die Flüssigkeit (3 Min. / 37°C / Stufe 2), sodass die Hefe sich auflösen kann. Fügt dann die geschroteten Körner sowie 250g Dinkelmehl und 1 EL Salz hinzu und knetet den Teig (2 Min. / Knetfunktion). Nach Verstreichen der Zeit fügt ihr die geraspelte Möhre hinzu und vermengt den Teig erneut für eine weitere Minute. Ihr erhaltet einen relativ flüssigen Teig.

Füllt den Teig für euer rheinisches Schwarzbrot dann in eine Backform (ich habe eine ca. 30cm lange Kastenform verwendet) und lasst ihn für 30 Minuten gehen. Nach ca. 20 Minuten heizt ihr euren Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vor. Streut dann Haferflocken oder Sonnenblumenkerne über den Teig und gebt das Brot in den Backofen.

Backt es für 120-130 Minuten auf der zweiten Schiene von unten. Euer Schwarzbrot erhält so eine schöne knusprige Kruste ohne anzubrennen. Lasst das Brot dann vollständig auskühlen (mind. 4 Stunden) ehe ihr es aus der Kastenform löst. Guten Appetit! :)

Für weitere deftige Brotrezepte solltet ihr auch unbedingt mein Körnerbrot mit ganzen Nüssen (ohne  Schnickschnack, dafür mit viiielen Nüssen) oder mein (Erd-)Apfelbrot mit Kartoffel und Apfel probieren.