Anja 10 min. 15 min.

Blitzschnelle Rote Bete-Pasta mit Blattspinat – vegan & glutenfrei

Diese Rote Bete-Pasta ist so was von easy und schnell zubereitet und trotzdem ein Gericht, das sicher nicht jeden Tag auf den Tisch kommt. Ich habe für die Rote Bete-Pasta glutenfreie Spaghetti sowie Sojasahne verwendet, sodass die Pasta vegan und glutenfrei ist. Alternativ könnt ihr genauso gut normale Kochsahne und Dinkel- oder Weizenspaghetti verwenden.

Frisch zubereitete Rote Bete-Pasta mit Blattspinat

Zutaten:

100g                      Rote Bete

200ml                   Sojasahne*

50ml                      Rote Bete-Saft

30ml                      Heidelbeersaft

2 EL                       Zitronensaft

½ TL                       Ingwer, gemahlen

¼ TL                       Knoblauch, gemahlen

n.B.                       Chili

n.B.                       Salz & Pfeffer

300g                      TK-Blattspinat

1 Stck.                  Ingwer

250g                      Spaghetti*

Sonstiges:

n.B.                        Kresse

n.B.                        Rote Bete-Würfel

n.B.                       Schwarzkümmel

Zubereitung:

  1. Für die Rote Bete-Soße Rote Bete, Sojasahne, Rote Bete-Saft, Heidelbeersaft, Zitronensaft, gemahlenen Ingwer, gemahlenen Knoblauch, Chili, Salz und Pfeffer pürieren. Anschließend in eine Pfanne oder einen Topf geben und erhitzen.
  2. TK-Blattspinat im Topf mit etwas Wasser kochen. Ein Stückchen Ingwer fein hacken und dazugeben. Sobald der Blattspinat heiß ist, überschüssiges Wasser abgießen.
  3. Spaghetti in Salzwasser al dente kochen.
  4. Spaghetti zur Rote Bete-Soße geben und gleichmäßig darin wälzen.  
  5. Rote Bete-Pasta auf einem Teller anrichten, Blattspinat dazu geben, nach Belieben mit Kresse, Rote Bete-Würfeln und Schwarzkümmel garnieren.
  6. Enjoy! :)

Anmerkungen:

*Ich empfehle Sojasahne für dieses Gericht, da die Soße durch die rote Bete schon eine süßliche Note bekommt. Wer Soja nicht so gut verträgt, kann auch Hafer- oder Reissahne verwenden. Ich würde dann etwas mehr Säure (z.B. Zitronensaft) geben, damit sie nicht zu süß wird.

**Ich habe glutenfreie Spaghetti verwendet. Alternativ empfehle ich Dinkel- oder Weizenspaghetti.

Kleiner Einblick in einzelne Schritte:

Rote Bete-Soße
Und ab dafür
Blattspinat mit Ingwer
So lecker!
Auch im Detail sehr lecker

Rezeptempfehlung:

Seid ihr wahre Pasta-Liebhaber? Dann probiert unbedingt auch meine Butternut-Pasta mit Linguine. Die Pasta ist vegan und ihr könnt sie genauso gut mit glutenfreien Nudeln zubereiten.