Anja 5 min. 15 min.

Rauchige vegane BBQ-Soße mit Whiskey

Wir machen nicht häufig Burger, aber wenn wir Burger machen, dann gibt es das gesamte Verwöhnprogramm. Selbstgemachte Burgerbrötchen, selbstgemachte vegane Burgerpatties, viel buntes und knackiges Gemüse, und neuerdings diese unglaublich leckere vegane BBQ-Soße mit Whiskey. Das BBQ-Soßen-Rezept findet ihr direkt hier in diesem Post. Für weitere Burger-Inspirationen findet ihr am Ende des Blogposts entsprechende Links.  

Zutaten für ca. 400ml:

25g                      Röstzwiebeln

2                          Knoblauchzehen, frisch

1 Stck.                 Ingwer

20ml                   Rapsöl

250g                    Tomatenketchup*

60g                      Zuckerrübensirup

40ml                   Apfelessig

15ml                   Sojasoße

25ml                   Zitronensaft

30ml                   Whiskey

2 TL                     Rauchsalz**

n.B.                     Chili

Zubereitung:

  1. Röstzwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Alternativ im Mixer fein häckseln.
  2. Rapsöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer bei mittlerer Hitze für ca. 3-4 Minuten dünsten. Alternativ die Varoma-Funktion im Thermomix nutzen.
  3. Alle restlichen Zutaten hinzufügen, die Soße für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Im Thermomix: 15 Minuten bei 100°C.
  4. Zuletzt alle Zutaten fein pürieren. Das geht sowohl mit einem Pürierstab als auch im Thermomix. Ihr erhaltet eine zähflüssige Soße.
  5. Zuletzt die BBQ-Soße in ein steriles Glas umfüllen, abkühlen lassen und dann im Kühlschrank verwahren. Stets einen sauberen Löffel verwenden, dann hält sich die vegane BBQ-Soße mit Whiskey mindestens 1,5 Wochen.
  6. Enjoy! :)

Anmerkungen:

*[Unbezahlte Werbung] Ich liebe den Bio-Tomatenketchup von Emil’s. In dem Tomatenketchup werdet ihr keine Spur von industriell gefertigtem Zucker finden. Stattdessen erhält der Ketchup – wie es auch sein soll – seine Süße primär von Tomaten, außerdem Aceto di Balsamico und Apfelsaft. Ich finde es geht kaum besser. Schaut mal hier: https://www.emils.com/de/ketchup.html

**Ich habe die Gewürzmischung „Rauchige Drecksau“ von Spicebar benutzt. Hier sind neben Rauchsalz noch zusätzliche Gewürze wie geräucherte Paprika, Pfeffer und Senfsaat enthalten.

Rezeptempfehlung:

Seid ihr jetzt so richtig in Fahrt gekommen und könnt es kaum erwarten, vegane Burger zuzubereiten? Und vor allem zu essen? :) :) Hier gibt es eine Reihe von Rezeptvorschlägen:

Dinkel-Burgerbrötchen

Tomaten-Oliven-Walnuss-Bratling

Rote Bete-Bratling

Brokkoli-Bratling

Schwarze Bohnen-Bratling