Anja 10 min. 35 min.

Veganer Apfelstreuselkuchen – mit Dinkelmehl gebacken

Veganer Apfelstreuselkuchen ist mein one-time favorite! Der Apfelstreuselkuchen ist mit Dinkelmehl gebacken und dadurch für alle verträglich, die Probleme mit Weizen haben. Der Streuselkuchen ist saftig, fluffig, fruchtig und zimtig-süß. Die Füllung ist – wie wir Rheinländer sagen würden – knätschig und die Streusel schön knusprig. Worauf wartet ihr noch?

Zutaten:

Für den Teig

180g                    Dinkelmehl (Typ 630)

1 TL                     Backpulver

70g                      Rohrohrzucker

75g                      Margarine, kalt

60ml                   Wasser, kalt

Für die Füllung

3 große               Boskoop

½ TL                    Zimt oder Lebkuchengewürz

Für die Streusel

100g                    Dinkelmehl

50g                      Rohrohrzucker

65g                      Margarine, kalt

1 TL                     Zimt

Sonstiges

1                          Backblech

                            Backpapier

Zubereitung:

  1. Für den Teig alle Zutaten miteinander verrühren.
  2. Den Teig auf leicht bemehltes Backpapier geben und zu einem Rechteck ausrollen.
  3. Die Äpfel schälen, in grobe Stücke schneiden, in einen Topf geben, Zimt oder Lebkuchengewürz hinzufügen und mit etwas Wasser einkochen. Sobald die Äpfel weich sind, vom Herd nehmen und grob zerkleinern. Ich mag einen Mix aus Püree und Apfelstücken.
  4. Apfelkompott gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  5. Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
  6. Für die Streusel alle Zutaten zunächst mit dem Handrührgerät, anschließend mit den Händen vermengen. Erst durch die Wärme der Hände wird die Margarine warm und ihr erhaltet Streusel. Streusel auf dem Apfelkompott verteilen.
  7. Apfelstreuselkuchen bei 170°C Umluft auf der untersten Schiene für ca. 35 Minuten backen.
  8. Den Kuchen nach Belieben vollständig erkalten oder noch warm anschneiden und genießen.
  9. Enjoy! :)

Kleiner Einblick in einzelne Schritte:

Anmerkungen:

Der vegane Apfelstreuselkuchen hält sich mindestens 2-3 Tage im Kühlschrank. Ich habe gerade erst wieder Apfelstreuselkuchen gebacken. Dieses Mal die doppelte Menge für ein großes Backblech, denn ich habe meine Kolleginnen und Kollegen mit einem kleinen Stück Apfelstreuselkuchen überrascht :)

Rezeptempfehlung:

Herbstzeit ist nicht nur Apfel-Hochsaison, sondern auch Kürbiszeit. Wenn ihr Lust auf einen etwas alternativen Streuselkuchen habt, dann probiert doch unbedingt mal meinen veganen Streuselkuchen mit Kürbiscreme.