Anja 15 min. 35 min.

Bananenbrot ohne tierische Lebensmittel, Zucker und Weizen  

In der Regel empfehle ich, Bananenbrot am Tag vorher zuzubereiten, weil ich es auch sehr gerne kalt und so richtig schön durchgezogen aus dem Kühlschrank esse. Bei dieser Variante mit gerösteten Haselnüssen muss ich jedoch sagen, dass das Bananenbrot warm aus dem Ofen ein echtes Highlight ist.  Für mich ist Bananenbrot der perfekte Snack – schnell gemacht und für den manchmal stressigen Alltag der perfekte Energielieferant.

Zutaten:

Für den Teig:

180g                    Dinkelmehl (Typ 1050)

1 ½ TL                 Backpulver

1 TL                     Zimt

½ TL                    Vanille, gemahlen

Prise                    Salz

3                          Bananen (sehr reif!)

150ml                 Kokosmilch mit Kakao (z.B. dmBio)*

50 ml                  Sonnenblumenöl

1 ½ EL                 Apfelessig 

Sonstiges:

50g                      Haselnusskerne

½ TL                    Fett (z.B. Kokosöl, Margarine)

15g                      gehackte Haselnüsse

1                          Backform (ca. 20 Länge)

Zubereitung:

  1. Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
  2. Haselnüsse auf einem Backblech für ca. 10 Minuten rösten. Sobald die Schale beginnt abzuplatzen, sind die Haselnüsse fertig geröstet**. Haselnüsse abkühlen lassen und durch Reiben zwischen den Händen die feine Haut entfernen.
  3. Dinkelmehl, Backpulver, Zimt, gemahlene Vanille und Salz miteinander vermengen.
  4. Banane mit Kokosmilch, Sonnenblumenöl und Apfelessig pürieren.
  5. Alle Zutaten – auch die gerösteten Haselnüsse – zu einem glatten Teig verarbeiten. Euer Teig ähnelt dem eines Pfannkuchenteigs.
  6. Kastenform einfetten. Teig gleichmäßig verteilen und gehackte Haselnüsse darüber streuen.
  7. Das Bananenbrot für ca. 30 Minuten bei 180°C Umluft auf der zweiten Schiene von unten im Backofen backen.
  8. Bananenbrot abkühlen lassen und in beliebig viele Stücke schneiden lassen. Am besten noch warm genießen.
  9. Enjoy! :)

Anmerkungen:

*Selbstverständlich könnt ihr hier alternativ jede andere vegane Milch verwenden.

**Behaltet die Haselnüsse unbedingt im Blick, da jeder Backofen doch eine andere Backleistung hat. Mir sind leider schon diverse Male Nüsse verbrannt, weil es dann doch irgendwie immer schnell geht…

Das Bananenbrot hält sich ca. 3 Tage im Kühlschrank.

Überblick über einzelne Schritte:

Rezeptempfehlungen:

Für alle, die es ein wenig exotischer mögen, ist bestimmt auch dieses köstliche Banenenbrot mit Kurkuma und Ingwer eine tolle Variante – natürlich auch vegan, zuckerfrei und nur mit Dinkelmehl gebacken.