Anja 15 min.

Veganes Twix – glutenfrei & zuckerfrei

Veganes Twix für alle, die herkömmliches Twix aufgrund von Nahrungsmittelunverträglichkeiten nicht vertragen, es grundsätzlich zu süß finden, sich konventionellen Süßigkeiten entsagen, oder einfach Bock auf fetten Geschmack haben und gerne rumexperimentieren :)

Zutaten:

Für den Keksboden:

120g                      Hafermehl*

60g                        Reissirup

60g                        Kokosöl

Für die Karamellschicht:

100g                      Datteln

30ml                      Dattelwasser

15g                        Mandelmus

Prise                     Salz

Für die Schokoschicht:

40g                        Kokosöl

20g                        Kakaopulver

40g                        Ahornsirup

n.B.                       Salzblüten/-flocken

Sonstiges:

1                             Rechteckige Backform (ca. 12x20cm)

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Hafermehl, Reissirup und Kokosöl miteinander vermengen.
  3. Keksteig gleichmäßig in der Backform verteilen und für 10 Minuten auf der untersten Schiene bei 180°C Umluft backen. Der Keksboden ist fertig sobald er goldbraun ist. Einen Moment abkühlen lassen.
  4. Für die Karamellschicht Datteln für 10 Minuten in kochendem Wasser einweichen lassen. Datteln abgießen, das Dattelwasser dabei auffangen.
  5. Datteln mit Dattelwasser fein mixen. Zuletzt Mandelmus und eine Prise Salz unterheben und weiter mixen.
  6. Karamellschicht auf dem Keksboden verteilen und glattstreichen. Im Kühlschrank mindestens drei Stunden durchziehen lassen.
  7. Für die Schokoschicht das Kokosöl erhitzen, mit Kakaopulver, und Ahornsirup vermengen. Auf dem Keks-Karamell-Mix verteilen, nach Belieben ein paar Salzblüten/-flocken über die Schokoschicht streuen. Zurück in den Kühlschrank und mindestens drei Stunden durchziehen lassen.
  8. In ca. 1cm breite Twix-Bars schneiden**.
  9. Enjoy! :)

Anmerkungen:

*Ich habe glutenfreie Haferflocken im Thermomix zu feinem Hafermehl verarbeitet.

**Gerade bei wärmeren Temperaturen, sollten die Twix-Bars dauerhaft im Kühlschrank aufbewahrt werden, da sonst das Kokosöl schmilzt.  

Einblick in einzelne Schritte:

Rezeptempfehlungen:

Wenn ihr Twix liebt, solltet ihr auch unbedingt meine kleinen Schoko-Erdnuss-Würfel probieren – Keksboden, Erdnuss-Karamell und Schoko-Schicht. Allein bei der Beschreibung läuft mir schon wieder das Wasser im Munde zusammen… :)