Anja 10 min. 15 min.

Dieses Rezept habe ich der veganen Weihnachtsbäckerei von chefkoch.de entnommen :)

Zutaten für circa 36 kleine Quadrate (Backblech 28x28cm):

225g Dinkelmehl
150g Dinkelgrieß
3 TL Lebkuchengewürz
2 TL Backpulver
180g Zuckerrübensirup
125g Margarine

Zubereitung:

Die weichen Lebkuchen sind kinderleicht zuzubereiten. 

Vermischt zunächst die trockenen Zutaten miteinander, also Mehl, Grieß, Lebkuchengewürz sowie Backpulver. Dann vermengt ihr separat die feuchten Zutaten miteinander, folglich Zuckerrübensirup und Margarine.

Im zweiten Schritt hebt ihr esslöffelweise die trockenen Zutaten unter die feuchten Zutaten. Ich habe dazu den Thermomix verwendet und ihn die ganze Zeit konstant auf Stufe 1 laufen lassen und oben esslöffelweise die trockenen Zutaten hinzugefügt. Auf diese Weise erhaltet ihr einen festen Teig. Diesen formt ihr dann zu einer Kugel und lasst ihn 15 Minuten ruhen.

In der Zwischenzeit heizt ihr euren Backofen auf 180°C Umluft vor.

Nach Verstreichen der Zeit gebt ihr euren Teig auf ein Stück Backpapier. Darüber gebt ihr ein weiteres Stück Backpapier, sodass ihr den Teig mit einem Nudelholz zwischen den beiden Stücken Backpapier ausrollen könnt. Ich habe den Teig auf einer Fläche von 28x24cm ausgerollt und er war circa 1cm dick. Ich habe mich dann auch dazu entschlossen, die Quadrate bereits im ungebackenen Zustand vorzuschneiden. Dies ist euch jedoch überlassen!

Dann wandern die Lebkuchen für 15 – 20 Minuten in den Backofen. Die Lebkuchen sind dann fertig, wenn sie noch etwas weich sind. Lasst die Quadrate dann einen Moment abkühlen. Enjoy! :)