Hauptspeisen

Vegane Butternut-Apfel-Suppe

Print Friendly, PDF & Email

 

Zutaten für ca. 2,5 Liter:

1,25kg Butternut-Kürbis (ohne Schale & Kerne später: 900g)
1 Süßkartoffel
1 Apfel
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
2 TL Zimt
Salz & Pfeffer
500ml Gemüsebrühe
500ml Sojamilch
1 Orange
Chili
Muskat
Kürbiskerne zum Anrichten
Kokoschips zum Anrichten (z.B. Alnatura)

Zubereitung:  

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Im ersten Schritt schält ihr den Butternut-Kürbis, halbiert ihn, entfernt die Kerne und schneidet ihn dann in kleine Würfel. Diesen Vorgang wiederholt ihr für die Süßkartoffel, welche ihr ebenfalls schält und in circa gleich große Würfel schneidet. Den Apfel viertelt ihr und drei Viertel davon schält ihr ebenfalls und schneidet sie auch in große Würfel. Das restliche Viertel legt ihr für das Anrichten später beiseite. Dann schält ihr die Knoblauchzehen und schneidet sie klein. Das Obst-Gemüse-Gemisch legt ihr nun auf ein Backblech, beträufelt es mit etwas Olivenöl, würzt es mit Zimt, sowie Salz und Pfeffer und schiebt es dann in den Backofen für 30 Minuten.

Sobald das Gemüse fertig ist, setzt ihr die Gemüsebrühe auf. Ich verwende dazu Gemüsebrühe ohne Hefe und ohne Zucker von Rapunzel aus dem Biomarkt. Ihr könnt auch gleichzeitig bereits die Sojamilch hinzufügen und diese ebenfalls mit erwärmen. Sobald die Flüssigkeit köchelt, fügt ihr das Gemüse hinzu. Lasst dieses noch ungefähr 5 Minuten mitköcheln, ehe ihr das Ganze mit eurem Pürierstab zu einer cremigen Suppe verarbeitet.

Im letzten Schritt schmeckt ihr eure Suppe ab. Fügt dazu den Saft einer Orange hinzu (das gibt der Suppe eine total leckere fruchtige Note), wenn ihr mögt etwas Chili und Muskat.

Zum Anrichten schneidet ihr dann das letzte Viertel des Apfels in schmale Scheiben. Gebt dann einfach etwas Suppe auf einen Teller geben, legt die Apfelscheiben darauf, bestreut alles mit etwas Kürbiskernen und Kokos-Chips (ich verwende die von Alnatura: dort werden die Kokosstreifen einfach nur getrocknet, ohne Zugabe von Zucker) Zum Schluss noch ein wenig Chili drüber rieseln und fertig ist eure Suppe! Guten Appetit!

Anmerkung: das Gericht ist durch den Butternut-Kürbis und den Apfel sehr fruktosereich!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.