Frühstück

Vegane Chocolate Chip-Pfannkuchen

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für 4 Pfannkuchen:

75g Dinkelvollkornmehl
1 TL Backpulver
¼ TL Zimt
¼ TL Vanille, gemahlen
Prise Salz
1 Banane, reif
60ml Sojamilch
15g Schokotröpfchen, zartbitter
Erdbeeren
ca. 3 TL Pflanzenmargarine

Zubereitung:  

Zunächst vermengt ihr die trockenen Zutaten miteinander, also das Dinkelvollkornmehl, das Backpulver, den Zimt, die gemahlene Vanille sowie eine Prise Salz. In einer separaten (hohen) Schüssel püriert ihr dann die Banane zusammen mit der Sojamilch. Dann fügt ihr die feuchten Zutaten den trockenen Zutaten hinzu und verrührt alles so lange, bis ihr einen glatten Teig erhaltet. Zuletzt hebt ihr vorsichtig die Chocolate Chips unter, welche ihr in deutschen Supermärkten häufig unter dem Begriff „Schokotröpfchen“ erhaltet. Der Teig soll eher fest als flüssig sein. Aber wenn ihr euch genau an die Vorgaben haltet, wird da auch nichts schief gehen. Dann erhitzt ihr etwas Pflanzenmargarine in einer beschichteten Pfanne und backt die Pfannkuchen auf mittlerer Hitze darin aus. Die Pfannkuchen sollen ruhig etwas dicker sein, also drückt sie auf keinen Fall platt, sondern gebt einfach den Pfannkuchen-Teig mit einem Löffel in die Pfanne und verteilt ihn vorsichtig, sodass ihr einen runden Pfannkuchen erhaltet. Backt sie dann von jeder Seite ungefähr 2 bis 3 Minuten aus und dann habt ihr die perfekten Pfannkuchen :)

Ich habe die Chocolate Chips-Pfannkuchen dann mit frischen Erdbeeren angerichtet – traumhaft, besonders bei diesem schönen Frühlingswetter! :)

2 Kommentare

  • Kristina

    Hallo :)
    Das klingt sehr lecker. Kann man bei dem Rezept und auch bei anderen statt Sojamilch auch Nussmilch nehmen oder geht das aus Konsistenzgründen nicht?
    Liebe Grüße,

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.