Brot & Brötchen

Dinkelbrötchen mit Röstzwiebeln

Print Friendly, PDF & Email

Ich habe das Rezept für Burgerbrötchen entwickelt. Allerdings könnt ihr genauso gut auch 8 kleine Brötchen aus der angegebenen Teigmenge zubereiten und sie beispielsweise zum Grillen reichen.

Zutaten für 4 große Brötchen:

250g Dinkelvollkornmehl
1 TL Salz
½ Pck. Trockenhefe
1 EL Olivenöl
150ml Wasser, lauwarm
40g geröstete Zwiebeln
Sesam

Zubereitung:  

Selbstgemachte Brötchen sind so einfach zuzubereiten. Man muss zwar ein bisschen Zeit einplanen, damit der Teig schön gehen kann, aber das Warten lohnt sich definitiv.

Nun aber zum Rezept: Vermengt zunächst alle trockenen Zutaten miteinander, also das Dinkelvollkornmehl, das Salz sowie die Trockenhefe. Lasst dann langsam das Öl von oben auf die trockenen Zutaten laufen. Anschließend gebt ihr das lauwarme Wasser hinzu. Verknetet dann alle Zutaten mit den Knethaken eures Handrührgeräts. Zum Schluss hebt ihr die gerösteten Zwiebeln unter. Knetet den Teig nun noch einmal gründlich mit euren Händen durch und formt dann eine Kugel daraus. Deckt eure Schüssel zuletzt mit einem sauberen Geschirrtuch ab und lasst den Teig dann mindestens 60 Minuten gehen. (auf dem unteren Bild seht ihr den Teig nach dem Gehen)

Nach Ablauf der Zeit teilt ihr den Teig in vier gleich große Stücke. Daraus formt ihr dann jeweils eine Kugel. Ich habe die Brötchen dann kreisrund geformt und sie ungefähr 2cm hoch gelassen. Da ich die Brötchen für Burger verwenden wollte, habe ich bewusst diese Form und Höhe gewählt. Orientiert euch gerne an dem unten gezeigten Bild, was Form und Größe der Brötchen anbelangt. Zum Schluss beträufelt ihr die Brötchen mit etwas Wasser und streut dann die Sesamsamen darüber. Dann stellt ihr die Brötchen erneut beiseite und lasst sie für mindestens 45 Minuten gehen. (auf dem unten abgebildeten Bild seht ihr die Brötchen, nachdem sie erneut gegangen sind)

Kurz vor Verstreichen der Zeit könnt ihr bereits euren Backofen auf 180°C vorheizen.

Sobald der Backofen die Temperatur erreicht hat – und die 45 Minuten verstrichen sind – schiebt ihr die Brötchen auf mittlerer Schiene in den Backofen und backt sie bei 180°C Umluft für 12 – 13 Minuten. Anschließend schaltet ihr euren Backofen auf Oberhitze um und backt die Brötchen erneut für 4 – 5 Minuten, sodass sie oben eine leicht goldige Farbe erhalten.

Lasst die Brötchen dann einen Moment abkühlen, ehe ihr sie noch warm in einen Burger verwandelt oder eben zum Grillen reicht.

Guten Appetit :)

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.