• Snacks

    Vegane Proteinriegel mit Zimt und Rosinen

    Schnelle vegane und glutenfreie Proteinriegel à la Cinnamon-Raisin-Style Selbstgemachte vegane Proteinriegel sind sehr schnell zubereitet und bieten eine hervorragende Alternative zu überteuerten veganen Proteinriegeln, die man oftmals nur über das Internet beziehen kann. Der weitere Vorteil ist, dass ihr bei selbstgemachten Proteinriegeln selbst über den Zuckergehalt entscheiden könnt. Gekaufte Proteinriegel enthalten sehr oft viel Zucker. Um diesen Nachteil zu umgehen, solltet ihr natürlich auch darauf achten, dass ihr bei dem Kauf eures Proteinpulvers nicht in die gleiche Falle tappt – denn auch hier gibt es völlig überzuckerte Angebote. Ich habe mit dem veganen Proteinpulver von Soy Peak sehr gute Erfahrungen gemacht.  Zutaten für 10 Riegel:  40g                      Haferflocken (optional glutenfreie Haferflocken)…

  • Sweets

    Roh-vegane Schoko-Haselnuss-Pralinen

    Roh-vegane Schoko-Haselnuss-Pralinen mit ganzen Haselnüssen Wer freut sich nicht über selbstgemachte Pralinen? Wenn diese dann auch noch vegan, glutenfrei und zuckerfrei sind, hüpft einem das Herz fast aus der Brust… Deshalb besser schnell anfangen und den lieben Mitmenschen eine Freude machen <3 Zutaten für 24 Pralinen: 250g                      Datteln 150g                      Kichererbsen, gekocht 1 ½ EL                   Haselnussmus 3 EL                       Kakaopulver, roh und stark entölt ca. 24                    Haselnüsse, geröstet (ohne Schale) 150g                      Kuvertüre, zartbitter ½ TL                       Kokosöl   Zubereitung: Vegane Schoko-Pralinen herzustellen ist nun wirklich das Leichteste auf der Welt. Zunächst gebt ihr die Datteln in euren Mixer. Ich verwende dazu den Thermomix. Mixt die Datteln so lange, bis ihr eine cremige und…

  • Sweets

    Veganes Schokoladenmousse

    Zuckerfreies veganes Schokoladenmousse – Mit natürlicher Süße Am besten bereitet ihr das Schokomousse einen Abend vorher zu, damit es im Kühlschrank gut durchziehen und die Sahne richtig fest werden kann. Zutaten für 4 Personen: 150g Haselnüsse 120g Datteln 1 Avocado 50ml Sojamilch 3 EL Kakaopulver Mark von einer Vanilleschote 100ml Soya Cuisine (Alnatura) Zimt Schokoraspel, zartbitter Zubereitung:   Für das Schokoladenmousse weicht ihr im allerersten Schritt die Datteln ein. Anschließend röstet ihr die Haselnüsse im Backofen. Dazu gebt ihr diese einfach auf ein Backblech und röstet sie für 10 Minuten auf Ober-/Unterhitze bei circa 180°C. Die Haselnüsse sind dann fertig, sobald die Haut sich löst. Lasst die Haselnüsse dann einen…

  • Sweets

    Roh-vegane Schoko-Erdnuss-Bananen-Tarte

    Glutenfreie, zuckerfreie, roh-vegane Schoko-Erdnuss-Bananen-Tarte Liest man sich die Zutatenliste dieser Tarte durch, wird man sich vielleicht fragen: Avocado in einem Kuchen, ernsthaft?? Aber glaubt mir, man schmeckt die Avocado nicht heraus! Sie macht die Schokoladenmasse aber dafür unglaublich cremig und ihr müsst nicht auf andere Fette zurückgreifen – schon gar nicht auf tierische! Darüber hinaus wird die Tarte komplett ohne raffinierten Zucker oder sonstige Zuckeralternativen zubereitet. Die Süße bekommt sie lediglich durch die Datteln sowie die Banane. Probiert es aus, ihr werdet verblüfft sein! Zutaten für eine Springform 16cm: 100g Datteln 100g Nuss-Mix (Haselnüsse, Walnüsse, Cashewkerne, Mandeln) Vanille, gemahlen 1 Avocado 20g Erdnussmus 20g Kakaopulver, roh und stark entölt 1…

  • Sweets

    Roh-veganer Karotten-Kuchen mit Kokos-Zitronen-Frosting

    Glutenfreier roh-veganer Karotten-Kuchen – zuckerfrei on top Bei der Zubereitung des Kuchens solltet ihr bedenken, dass ihr mit dem ersten Schritt am besten bereits am Vorabend beginnt. Dieser wäre, die 150g Cashewkerne in Wasser einzuweichen, damit ihr sie am nächsten Tag weiter verarbeiten könnt. Darüber hinaus müsst ihr weitere 2 bis 3 Stunden einplanen, in denen der Kuchen im Kühlschrank fest wird. Inspiriert zu dem Kuchen wurde ich von der Seite www.becomingness.com.au Dort gibt es ein Rezept von einem Karotten-Kuchen, welches ich allerdings leicht verändert habe. Checkt die Seite ruhig mal aus, da sind coole Sachen bei! Zutaten für Springform 16cm: 150g Cashewkerne (eingeweicht) Saft 1 Zitrone 4 EL Kokosbutter…

  • Sweets

    Glutenfreie Heidelbeer-Torte

    Zuckerfreie glutenfreie Heidelbeer-Torte Bei der Zubereitung der Kühlschranktorte solltet ihr bedenken, dass ihr mit dem ersten Schritt am besten bereits am Vorabend beginnt. Dieser wäre, die 200g Cashewkerne in Wasser einzuweichen, damit ihr sie am nächsten Tag weiter verarbeiten könnt. Zur Not könnt ihr die Cashewkerne sonst auch am Morgen einweichen. Sie sollten aber mindestens vier Stunden in dem Wasser eingeweicht worden sein, ehe ihr sie weiter verarbeitet. Zutaten für Springformen 16 – 18cm: 200g Cashewkerne 50g Mandeln 50g Haselnusskerne 20g Cashewkerne 80g Datteln Prise Salz 80g Kokosbutter 60g Datteln Saft 1 Zitrone 2 TL Vanille, gemahlen 5 EL Wasser Prise Salz 125g Heidelbeeren 3 – 4 EL Heidelbeermarmelade Zubereitung:…

  • Aufstriche & Dips

    Kokosbutter/Kokosmus

    Kokosbutter ist ein super Ersatz für alle Öle, Fette, etc. Sie kann also perfekt zum Backen eingesetzt werden und ersetzt dort beispielsweise hervorragend Margarine. Dadurch, dass die Kokosbutter roh-vegan ist, bleiben auch alle Nährstoffe der Kokosnuss enthalten. Top! Zutaten für 1  Glas: 400g Kokosflocken, grob geraspelt (z.B. EDEKA) Zubereitung:   Die grob geraspelten Kokosflocken in den Thermomix geben und 3 Mal für 20 Sekunden auf Stufe 7 zerkleinern. Zwischen den einzelnen Vorgängen die Masse mit einem Teigschaber nach unten drücken. Der 4. Durchgang darf dann ruhig etwas länger dauern (ca. 35 Sekunden). Die Kokosbutter sollte von der Konsistenz her so sein wie auf den Bildern. Achtet darauf, dass ihr wirklich…

  • Sweets

    Vegane Müsliriegel Pistachio Valley

     Das Rezept entspricht quasi dem Rezept der Müsliriegel Goji Greatness, welche auch genial lecker sind und ihr gerne ausprobieren könnt! Diese Müsliriegel wiederum bestechen durch ihr Farbenspiel, bei dem man schon vom reinen Hingucken Appetit bekommt – braune Mandeln, grüne Pistazien, rote Gojibeeren, dunkle Rosinen und heller Sesam… Lecker! Zutaten: 150g Mandeln 150g Datteln 2 EL Wasser 100g Pistazien, geröstet und gesalzen (250g mit Schale) 40g Gojibeeren 40g Rosinen 60g Sesam Zubereitung:   Zunächst stellt ihr eure cremige Paste her, mit der ihr eure Müsliriegel später zusammen halten wollt. Dazu gebt ihr 100g der Mandeln in euren Mixer und mixt sie so lange bis sie pulvrig sind und langsam beginnen,…

  • Sweets

    Vegane Müsliriegel Goji Greatness

      Zutaten für 12 Müsliriegel: 130g Erdnüsse, geröstet und gesalzen 130g Mandeln 150g Datteln 2 EL Wasser 40g Gojibeeren 40g Rosinen 30g Sonnenblumenkerne 30g Sesam Zubereitung:   Zunächst stellt ihr eure cremige Paste her, mit der ihr eure Müsliriegel später zusammen halten wollt. Dazu gebt ihr 50g der gerösteten Erdnüsse und 50g der Mandeln in euren Mixer und mixt sie so lange (es dauert wahrscheinlich nur wenige Sekunden) bis sie pulvrig sind und langsam beginnen, aneinander zu kleben. Dann fügt ihr die Datteln sowie die zwei Esslöffel Wasser hinzu und mixt alles bis ihr eine klebrige Masse erhaltet. In einer großen Schüssel mischt ihr dann die restlichen Nüsse (vergesst nicht…

  • Snacks,  Sweets

    Roh-vegane Schoko-Energiebällchen

    Roh-vegane Schoko-Energiebällchen – zuckerfreier Snack für zwischendurch Dieses Rezept macht süchtig! Jeder, der diese Schoko-Energiebällchen probiert hat, konnte nicht glauben, dass es sich dabei um einen veganen Energielieferant handelt, die nur mithilfe von Datteln gesüßt wurden. Die bessere Alternative zu handelsüblichen gekauften Pralinen! Beim Kauf der Datteln solltet ihr darauf achten, dass diese nicht zusätzlich mit Glukosesirup gesüßt werden. Das ist eine der sinnlosesten Zuckerzugaben, die die Industrie uns unterjubelt. Datteln sind von Natur aus so süß – da muss man nicht noch industriell  nachhelfen! Zutaten für 15 Stück: 200g Datteln, entsteint 50g Kokoscreme (Rapunzel)   Mark einer Vanilleschote 2 EL Sojamilch 20g Kakaopulver   Kokosraspel Zubereitung: Das Rezept ist…