Hauptspeisen

Vegane Rote Bete-Wraps mit Blattspinat & Avocado

Print Friendly, PDF & Email

Vegane Rote Bete-Wraps mit Blattspinat & Avocado – Pink-grünes Schmankerl

Vegane Rote Bete-Wraps sind nicht nur aufgrund der pink-grünen Farbe ein absoluter Hingucker, sie sind vor allem geschmacklich der absolute Oberknaller. Mein Mann und ich waren 2018 in Banff in Kanada und haben dort vegane Wraps gegessen, die aufgeschnitten serviert wurden. Davon habe ich mich heute inspirieren lassen und dieses tolle Gericht gezaubert. Die veganen Wraps sind kohlenhydratreduziert und dennoch ein echter Sattmacher.

Zutaten für 2 Personen:

Für die grüne Soße:

90g                      Babyblattspinat, frisch

25ml                   Olivenöl

20ml                   Wasser

70g                      Sojajoghurt

2 EL                     Zitronensaft

10 Blätter           Basilikum

n.B.                     Salz & Pfeffer

Für die Wraps:

2                          Rote Bete-Wraps*

200g                    Krautsalat

½                         Avocado

1                          Rote Bete, mittelgroß

Sonstiges:

n.B.                     Babyblattspinat

n.B.                     Olivenöl

n.B.                     Radieschen

n.B.                     Datteln

n.B.                     Haselnüsse, geröstet

n.B.                     Pistazien, geröstet

n.B.                     Chili, frisch

n.B.                     Schwarzkümmel

Zubereitung:

  1. Für die grüne Soße den frischen Blattspinat verlesen, gut abbrausen und trockenschleudern. Im Mixer zerkleinern. Die übrigen Zutaten hinzufügen und in 2-3 Durchläufen zu einer feinen, grünen Soße mixen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Krautsalat abtropfen lassen, Avocado in Scheiben schneiden, rote Bete fein würfeln.
  3. Vegane Rote Bete-Wraps zur Hälfte mit grüner Soße bestreichen, auf dem unteren Drittel Krautsalat, ein paar Avocado-Scheiben sowie Rote Bete-Würfel darauf geben. Die Seiten einklappen und den Wrap von unten nach oben aufrollen, auf die Naht setzen.
  4. Beliebig viel Babyblattspinat auf dem Teller verteilen, mit etwas Olivenöl beträufeln.
  5. Wraps in fünf gleich große Stücke schneiden, auf den Blattspinat setzen. Die Rote Bete-Wraps nach Belieben mit Radieschen, Datteln, gerösteten Haselnüssen, gerösteten Pistazien, frischer Chili und Schwarzkümmel toppen.
  6. Zum Schluss noch ein paar Kleckse grüne Soße auf den Rote Bete-Wraps verteilen. Fertig!  
  7. Enjoy! :)

Anmerkungen:

*[Unbezahlte Werbung] Ich habe Veggie Wraps mit Roter Bete von Goldähren bei ALDI Süd gekauft. Mich haben die Wraps vor allem aufgrund der pinken Farbe überzeugt. Für all diejenigen, die vor allem auf Mikronährstoffe achten, ist der reduzierte Kohlenhydratgehalt und gleichzeitig erhöhter Proteingehalt sicherlich nicht uninteressant.  

Rezeptempfehlung:

Habt ihr noch mehr Lust auf Rote Bete? Dann schaut euch mal meine Pinke Pasta an – Vegane Dinkelspaghetti mit Roter Bete und Blattspinat.  

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.