Hauptspeisen

Wraps mit Tofu-Kokos-Curry-Sticks

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für 12 Sticks:

100g Tofu
1 EL Dinkelmehl
2 EL Wasser
½ TL Kurkuma
Salz & Pfeffer
3 EL Kokosflocken
Kokosöl

Zubereitung:

Schneidet euren Tofu in circa 1x1cm breite Sticks.

In einer Schüssel rührt ihr dann das Dinkelmehl mit dem Wasser, dem Kurkuma sowie Salz und Pfeffer an. Auf einen separaten Teller streut ihr dann die Kokosflocken.

Nun dippt ihr jeden Tofu-Stick zunächst in dem Wasser-Mehl-Gemisch. Anschließend wälzt ihr den Stick in den Kokosflocken. Wiederholt diesen Vorgang für jeden einzelnen Stick. Dann erhitzt ihr etwas Kokosöl in eurer Pfanne und bratet die Tofu-Sticks darin so lange an, bis sie goldbraun und schön knusprig sind.

Ich habe die Tofu-Kokos-Curry-Sticks für wunderbare Wraps genutzt. Die Wraps waren Mehrkorn-Wraps von Aldi Nord. Diese habe ich mit meinem selbstgemachten Hummus mit Kurkuma bestrichen. Dann habe ich sie mit Salat, Tomate, Gurke und den Tofu-Sticks gefüllt. Ein leichtes Dressing habe ich ebenfalls angerichtet, damit der Wrap nicht zu trocken wird. Dazu habe ich Balsamico-Essig mit etwas Agavendicksaft und etwas Orangensaft angerührt.

Ein sehr leckeres Mittagessen, welches sich ebenfalls gut für die Karenzphase bei einer Fruktoseintoleranz eignet. Bis auf die Tomaten sind alle Zutaten sehr fruktosearm :)

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.