Brot & Brötchen

Zupfbrot mit Rucola-Mandel-Pesto

Print Friendly, PDF & Email

Bei diesem Rezept müsst ihr berücksichtigen, dass der Hefeteig Zeit zum Gehen benötigt, mindestens 60 Minuten und später noch einmal mindestens 30 Minuten. Plant also definitiv mindestens 2 Stunden ein!

Zutaten für 10 Röllchen:

150g Dinkelvollkornmehl
150g Dinkelmehl
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Salz
140ml Wasser, lauwarm
½ EL Olivenöl
70g Mandeln
Handvoll Rucola
8 Getrocknete Tomaten (eingelegt)
2 EL Öl der getrockneten Tomaten
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Um das Zupfbrot zuzubereiten, kümmert ihr euch zunächst um den Hefeteig. Dazu vermengt ihr einfach alle trockenen Zutaten und fügt am Ende das lauwarme Wasser sowie das Olivenöl hinzu. Dann schlagt ihr den Teig mit den Knethaken eures Handrührgeräts richtig ein. Es sollten keine Teigreste mehr an dem Rand eurer Schüssel kleben bleiben. Dann deckt ihr den Teig ab und lasst ihn mindestens 60 Minuten gehen. Ich habe den Teig tatsächlich 4 Stunden gehen lassen (ich musste noch etwas arbeiten zwischendurch), aber ich habe festgestellt, dass ein Hefeteig umso besser wird, je länger er geht. Der Hefeteig hat gar nicht geklebt und ich konnte ihn perfekt ohne weitere Hinzugabe von Mehl ausrollen.

Dies wäre dann auch der nächste Schritt nach Verstreichen der Zeit. Und zwar rollt ihr den Hefeteig dünn aus, sodass ihr nachher ein Rechteck oder Viereck erhaltet. Dann lasst ihr den Teig kurz ruhen und kümmert euch um das Pesto.

Für das Pesto gebt ihr die Mandeln, den gewaschenen Rucola sowie die getrockneten Tomaten in euren Mixer. Fügt dann etwas Öl der getrockneten Tomaten sowie Salz und Pfeffer hinzu. Verarbeitet alle Zutaten dann zu einem leckeren Pesto.

Dieses Pesto streicht ihr dann auf euren ausgerollten Teig. Achtet darauf, dass überall gleich viel Pesto verteilt ist. Dann schneidet ihr den Teig in schmale Streifen (ungefähr 4-5cm breit) und halbiert die Streifen (siehe Foto). Dann rollt ihr jeden einzelnen Streifen vom Rand aus auf und setzt die Röllchen dann in eine kleine Backform. Ich habe eine Backform von der Größe 12x20cm genutzt und die 10 Röllchen passten dort perfekt herein. Dann lasst ihr die Röllchen erneut für mindestens 30 Minuten gehen.

Zum Schluss muss das Zupfbrot nur noch gebacken werden, und zwar ungefähr 25 Minuten auf 200°C Umluft. Wie immer variiert die Backzeit je nach Leistung eures Backofens, fangt also besser mal mit 20 Minuten an und lasst das Zupfbrot eventuell noch weitere 5 – 7 Minuten backen. Lasst es dann etwas auskühlen und serviert es am besten lauwarm :)

Anmerkung bei FI: das Rezept eignet sich gut für die Karenzphase, denn bis auf die getrockneten Tomaten enthalten alle Rezepte so gut wie gar keine Fruktose. Entweder lasst ihr die getrockneten Tomaten einfach komplett weg oder aber ihr esst wirklich nur 1 – 2 Röllchen und nehmt dadurch nur recht wenig Fruktose zu euch.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.